Clubämter

Aus RO.WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Clubamtsträger übernehmen wichtige Rollen im Rotary Club (Club) zu zentralen Themen wie z.B. Mitgliedschaft, Projektarbeit oder der Rotary Foundation, und bereiten diese für die restlichen Clubmitglieder auf (Quelle).

Auf den drei verschiedenen Ebenen Rotary International (RI), Clubverwaltung-Software RO.CAS und Clubs gibt es unterschiedliche Ausprägungen der Clubämter.

Clubämter bei RI

Bei RI gespeicherte Clubämter

RI benötigt zur Kommunikation über Mitgliedschaftsangelegenheiten (z.B. Clubrechnungen) mit den Clubs jeweils für das aktuelle und das kommende Rotary-Jahr die Kontaktdaten dieser 6 Clubamtsträger:

Die in fett gesetzten Clubämter Präsident, Sekretär und Executive Secretary haben den erweiterten Zugang zu den Club-, Clubämter- und Mitglieder-Daten und sollten deshalb auch immer besetzt sein.

Im Official Directory veröffentlichte Clubämter

Das Official Directory zeigt alle Rotary Distrikte und Clubs und bei den Clubs die in Bei RI gespeicherten Clubämter in fett gesetzten drei Clubämter:

Meldung der Clubamtsträger jährlich zum 01. Februar

Alle Clubs sind verpflichtet (Rotary Code of Policies), jährlich zum 01. Februar die Amtsträger(innen) in den genannten 6 Clubämtern für das kommende Rotary-Jahr zu melden. Für den Datenübergabe an RI stehen zwei Verfahren zur Verfügung:

Clubämter in den Clubs in Deutschland

Die Clubs haben meist mehr Clubämter eingerichtet, als von RI vorgegeben ist. Im Laufe der Zeit haben sich 17 Clubämter herauskristallisiert, die in fast allen Clubs vorkommen und deshalb in RO.CAS für alle Clubs fest eingerichtet sind. Diese Clubämter können auch zentral innerhalb der Distrikte vom Distrikt angesprochen werden.

Je nach Club kann es darüber hinaus noch weitere oder andere Clubämter geben, die zusätzlich im jeweiligen RO.CAS des Clubs eingerichtet werden können. Allerdings lassen sich diese zusätzlichen Clubämter nicht distriktweit vom Distrikt ansprechen.

Club Leadership Plan (CLP)

Der CLP wird von Rotary International (RI) als Organisationsstruktur für Rotary Clubs empfohlen. Er beruht auf den langjährigen Erfahrungen und bewährten Methoden erfolgreicher Rotary Clubs. Nähere Einzelheiten dazu stehen in der PDF "A-CLP_245-DE_ClubLeadershipPlan_(2009-12-31).pdf" im im Download-Bereich der rotary.de-Cloud.

Der CLP sieht den Einsatz von fünf Ausschüssen (M, ÖA, CV, DP und TRF) vor, die dem Club beim Erreichen seiner Jahresziele helfen sollen. Die Tabelle zeigt deren Aufgaben und die Unterstützung durch die Distrikte:

Ausschüsse M, ÖA, CV, DP und TRF
Kürzel Clubausschuss Aufgaben Unterstützung durch den Distrikt
M Mitgliederentwicklung Dieser Ausschuss entwickelt und realisiert einen Plan zur Werbung neuer und Bindung bestehender Mitglieder. Distriktausschuss für Mitgliederentwicklung und Ausbreitung
ÖA Öffentlichkeitsarbeit (PR) Dieser Ausschuss entwickelt und realisiert einen Plan zur Aufklärung der Öffentlichkeit über Rotary und zur Werbung für die Dienstprojekte und Aktivitäten des Clubs. Distriktausschuss für Öffentlichkeitsarbeit
CV Clubverwaltung Dieser Ausschuss ist für die Verwaltungsaufgaben des Clubs zuständig. Der Clubsekretär und der Schatzmeister sollten diesem Ausschuss von Amts wegen angehören. Assistant Governor
DP Dienstprojekte Dieser Ausschuss entwickelt und realisiert Projekte im Bereich Bildung, humanitäre Hilfe und Berufsausbildung, die Bedürfnisse vor Ort und in anderen Ländern decken helfen. Distriktausschuss für das jeweilige Programm
TRF TRF-Ausschuss Dieser Ausschuss entwickelt und realisiert einen Plan zur Unterstützung der Rotary durch Spenden und die Teilnahme des Clubs an TRF-Programmen. TRF-Distriktausschuss

Diese Struktur wurde 2012 In RO.CAS eingearbeitet. Dabei wurden die bis dato bestehenden Vorstandsämter als "Clubämter" in die neue Struktur der fünf Clubausschüsse integriert (siehe nächsten Abschnitt Vorgegebene Clubämter in RO.CAS.

Vorgegebene Clubämter in RO.CAS

[RO.CAS]] gibt deutschlandweit 17 Clubämter vor. Neben den 6 bei RI geführten Clubämter sind dies weitere 11, die sich in den meisten Clubs als sinnvoll erwiesen haben. Unter Einbeziehung des CLP ergibt sich damit diese Struktur (kursiv gedruckt sind die Ausschüsse, fett gedruckt sind die Clubämter):

Jeder Club ist in der Besetzung dieser Clubämter frei. Es ist durchaus üblich, dass zusammenpassende Clubämter auch durch ein und dieselbe Person besetzt werden.

Die jeweiligen Distrikte können diese 17 Clubämter direkt per E-Mail erreichten und das Mitgliederverzeichnis (MGV) zeigt die Clubämterbesetzung, ausgenommen das Clubamt Pastpräsident:

Clubamt MGV.png

Zusätzliche Clubämter in RO.CAS

Text folgt

Aufgabenfelder der einzelnen Clubämter

RI hat auf seiner Internetseite den Bereich Lernen eingerichtet, der vielfältige Informationen anbietet. Dort finden Sie auch Informationen zu den Clubämtern Präsident, Schatzmeister, Sekretär und Ausschüsse/Beauftragte. Einzelheiten dazu stehen bei den einzelnen Clubämtern in diesem RotaryWiki.