Software

Aus RO.WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Thema Software bei Rotary allgemein und in Deutschland im Besonderen ist vielfältig. Zu unterscheiden ist dabei zwischen von Rotary angebotener Software und von Dritten erstellter Software.

Von Rotary angebotene Software

In Deutschland bieten die Rotary Verlags GmbH (Verlag) und der Rotary Deutschland Gemeindienst e.V. (RDG) rotarische Software an.

ROTARY-LOGIN als einheitlicher Zugang

Mit SSO (Single Sign-on) sollen möglichst viele rotarischen Software-Anwendungen einfach und gleichzeitig sicher genutzt werden können. Einzelheiten zu der vom Verlag angebotenen Software stehen im Beitrag ROTARY-LOGIN.

RO.CAS

RO.CAS ist das zentrale Verwaltungssystem für Clubs und Distrikte in Deutschland. Einzelheiten zu der vom Verlag angebotenen Software stehen im Beitrag RO.CAS.

Es dürfen nur Programme mit RO.CAS Daten austauschen, die vom Verlag dazu befugt wurden. Es sind dies derzeit:

  • SEMDA-Schnittstelle zur Datenbank von RI
  • RO.WEB

SEMDA-Schnittstelle

Die SEMDA-Schnittstelle ist die Datenschnittstelle von RO.CAS zu den Datenbanken bei Rotary International (RI). Einzelheiten zu dieser offiziellen Datenschnittstelle stehen im Beitrag Datenübergabe an RI per SEMDA-Schnittstelle.

RO.WEB

RO.WEB ist die zentral designte öffentliche und nichtöffentliche Internetseite für Clubs in Deutschland, die in RO.CAS organisiert wird. Einzelheiten zu der vom Verlag angebotenen Software stehen im Beitrag RO.WEB.

RDG-Online

RDG-Online ist das Spenden-Verwaltungssystem für Clubs, das seine Basisdaten aus RO.CAS bekommt. Einzelheiten zu der von RDG angebotenen Software stehen im Beitrag RDG-Online.

Von Dritten angebotene Software

Neben der von Rotary beauftragten und angebotenen Software gibt es immer wieder davon unabhängige Entwicklungen von Mitgliedern, Unternehmen von Mitgliedern oder Dritten. Wenn diese Produkte nicht offiziell vom Verlag abgenommen sind, bekommen sie auch keine Zulassung für die Datenschnittstelle zu RO.CAS. Wenn solche Produkte dennoch damit werben, dass Sie offiziell Club-, Clubämter- und Mitglieder-Daten nutzen und/oder verwalten können, dann sollte dies kritisch hinterfragt werden und ggf. beim Verlag nachgefragt werden.